NAWAL AL ZOGHBI “MESH MESAMHA”

 

 

Nawal Al Zoghbi - Mesh Mesamha

DISKOGRAPHIE (Auszug):

Wehyati Andak (1992)
Ayza El Radd (1994)
Bala2ee Fi Zamany (1995)
Habeit Ya Leil (1997)
Mandam Aleik (1998)
Maloum (1999)
El Layali (2000)
Tool Omri (2001)
Elli Tmaneito (2002)
Eineik Kaddabeen (2004)
Yama Alou (2006)
Khalas Sameht (2008)
Ma'rafsh Leh (2011)
Mesh Mesamha (2015)

 

 

 

xxx

1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.

TRACKLISTING:

Ya Gadaa
Mesh Mesamha
0Men El Awel
El Nas Beyesaalooni
Leik Wahsha
Malaoun
Sawt Al Hodoo
Eyouni Lama Beyshofook
Ghareeba Hal Deni
Ghazelny
Wala Bahebak

Time:

3:41
3:33
6:13
4:43
4:39
4:48
4:42
3:41
2:05
3:56
5:02

 

 

 

Die libanesische Sängerin habe ich Ende der 90er Jahre entdeckt, als einer ihrer Songs im Abspann eines spanischen Thrillers lief. Seitdem habe ich mir jedes Album der lange über die Landesgrenzen erfolgreichen und beliebten Interpretin besorgt. NAWAL AL ZOGHBI ist die älteste Tochter einer katholisch-maronitischen Familie, hat als junges Mädel ihre Begeisterung zum Singen entdeckt und auch schon als 16jährige bei einer ersten lokalen Talentshow teilgenommen, bei der sie die Zuhörerschaft mit klassischen arabischen Songs in den Bann gezogen hat. Das erste Studio Album „Wehyati Andak“ ist 1992 veröffentlicht worden, ihr bis dato erfolgreichstes ist „Mandam aleik" im Jahr 1998 gewesen. Die Mutter von drei Kindern hat bis zum heutigen Zeitpunkt so viele Awards und Preise gesammelt wie kaum eine andere Künstlerin der arabischen Länder, darüber hinaus erfreut sie sich einer großen Fan Gefolgschaft in den USA und einigen europäischen Ländern.

„Mesh Masamha“ ist das 15. auf CD verfügbare Studio Album der 43jährigen, wie viele Weitere es gibt – vor allem als MusicCassette veröffentlichte, die meist auf den Wühltischen der Markthändler verkauft werden – weiß keiner so richtig. Die neuen 11 Songs bieten den üblichen Mix aus arabischem Dance-Pop, schwermütigen Balladen. Die Highlights: Der tanzbare Auftakt „Ya Gadaa“, die mit traditionellen Instrumenten gespielte wundervolle Ballade „Men El Awel“, die wie auch der Titelsong Kommerz und den kunstvollen Gesang der Maghreb-Klassiker genial kombiniert. Wer auf die komplexe Vielfalt orientalischer Rhythmen steht, wird vor allem mit „Malaoun“ bedient, in dem sich Violinen und elektrische Gitarren um die Vorherrschaft streiten. Akustisch ist auch: Die Ballade „Sawt Al Hodoo“ verzaubert mit gefühlvollem Gesang und zartgezupften Gitarrenklängen. Mit der zackigen Bauchtanz-Funk-Perle „Ghareeba Hal Deni“ geht die Post noch mal direkt auf die Tanzfläche. Das abschließende Statement kommt von „Ghazelny“ und der bereits veröffentlichten Single „Wala Bahebak“, die dazu beitragen, dass sich das Album schon jetzt unter den Besten Worldmusic-Scheiben des Jahres einreiht.

FAZIT: Vier Jahre nach dem 2011er Album “Ma'rafsh Leh” meldet sich NAWAL AL ZOGHBI zurück mit dem Album “Mesh Mesamha”, Musikfans, die sich für arabischen Pop interessieren und die Sängerin noch nicht kennen, können bei amazon.de ihr “Best Of”-Album aus dem Jahr 2005 kostenlos anhören - Voraussetzung ist, dass man “Prime-Kunde” ist.

Veröffentlichung: 27. August 2015

Verfügbar: CD & Digitales Album

Label: Mazzika Music Group

Web: www.mazzikagroup.com

Für Fans von: Darine Hadchiti - Jannat - Cyrine Abdelnour - Elissa

Web: http://nawalalzoghbi.net/ & https://www.youtube.com/user/NawalElZoghbi  

KAUFEMPFEHLUNG:  KKKKKKKKKK (1,840)

Mit einem Klick auf diesen Button kommst Du direkt zurück zur vorherigen Seite -  A click on this button will take you back immediately to the previous page